Diese Website wurde für eine neue Browserversion entwickelt. Um diese Seite benutzen zu können benötigen Sie ein Update auf einen neueren Browser.
Microsoft Internet Explorer Mozilla Firefox Google Chrome Opera
Hinweis zur Nutzung von Cookies auf Ihrem Endgerät

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet teampenta Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Interactive & 3D Kommunikation

Die Interaktion mit der Zielgruppe über Online- und Mobil-Kanäle steht mittlerweile im Zentrum der Markenkommunikation.

3D-Visalisierungen und -Animationen bieten vielseitige Einsatz- und Einflussmöglichkeiten, um Produkte oder Prozesse anschaulich und überzeugend zu präsentieren. Ob für Print, Web oder Film – teampenta kreiert präzise und ausdrucksstarke 3D-Bildwelten.

Sebastian Jahrmarkt

Sebastian Jahrmarkt | Head of Digital

Telefon: 023155695276

E-Mail: s.jahrmarkt@teampenta.de

Zum Anfang
Von der Pre-Production zum Beautymotiv

Von der Pre-Production zum Beautymotiv

Stellen Sie sich den Entwicklungsprozess eines Produktes vor: Ingenieure, die Innovationen erschaffen und ihre Visionen über die Funktionalität eines Produktes verwirklichen. Designer, die Formsprachen kreieren.

Doch wie können innovative Produkte optimal präsentiert werden, um ihren ganz besonderen Reiz oder ein spezielles Detail zu veranschaulichen? Intern vor Investoren und Vorgesetzen oder extern vor potenziellen Kunden, Messebesuchern oder der Presse. Die eigenen Möglichkeiten in Form von technischen Zeichnungen oder CAD-Modellen (Computer-aided Design) werden den Ansprüchen eines visuell zunehmend anspruchsvoller werdenden Publikums oftmals nicht gerecht.

Für uns ist das erst der Anfang. Wir unterstützen Unternehmen individuell bei der Visualisierung von Produkten und erschaffen nach ihren Wünschen zielgerichtet Welten, die den ganz eigenen Charakter eines jeden Produktes unterstreichen und in den Fokus setzen. Wir wecken Neugier, offenbaren Innovationen, machen Verborgenes sichtbar und Komplexes verständlich. Technische Zusammenhänge werden durch unsere Interaktionslösungen schneller verstanden und spielerisch entdeckt.

Kurz und gut: Wir erschaffen Welten. Deshalb sind wir der richtige Partner für Sie, wenn es um die cross-mediale Inszenierung Ihrer Produkte geht. Sprechen Sie uns an. Wir stellen Ihr Produkt so einzigartig dar, wie Sie es erschaffen haben.

Video abspielen
Zum Anfang
Fotografie vs. fotorealistisches 3D-Rendering

Fotografie vs. fotorealistisches 3D-Rendering

Geht es um Produktvisualisierung, dann steht häufig die Frage nach der „besten“ Möglichkeit im Raum.

Soll das Produkt fotografiert oder doch als fotorealistisches 3D-Rendering erstellt werden? Wir bei teampenta sind der Meinung, dass die optimale Lösung genau in der Mitte liegt: nämlich in der Symbiose aus beidem. Denn die Kombination der Vorteile beider Technologien bietet zahlreiche Vorzüge, ist wirtschaftlich und überzeugt mit phantastischen Ergebnissen.

Fotografien sind nur möglich, wenn das Produkt bereits produziert und an der gewünschten Location verfügbar ist. Begleitet wird das Ganze von hohen Transportkosten, großem logistischen Aufwand und weiteren kostenintensiven Vorkehrungen – vor allem bei geheimhaltungspflichtigen Produkten vor deren Veröffentlichung. Reine Full-CGI-Lösungen, bei denen die komplette Szene im 3D-Programm entsteht, können dagegen schnell sehr aufwändig und teuer werden.

Derartige Projekte realisieren wir seit mehreren Jahren beispielsweise für Volkswagen R. Die aufbereiteten CAD-Daten der Fahrzeuge verarbeiten wir weiter und entwickeln auf Basis von Original-Materialmustern prozedurale Shader für Lackoberflächen, Kunststoffteile, Scheiben, Sitze und alle anderen wichtigen Details. Für den zum jeweiligen Fahrzeugmodell passenden Hintergrund führen wir Shootings an attraktiven Locations durch.

Über ein spezielles Verfahren wird abschließend aus einer sphärischen 360°-Aufnahme der Umgebung ein speziell auf das Fahrzeug angepasstes HDRI (Bild mit ultrahohem Dynamikumfang) erstellt, das auf dem Auto fotorealistische Spiegelungen und Beleuchtungsmerkmale erzeugt und dabei zeitgleich die Designlinien und Formsprache des Fahrzeugs unterstreicht.

Video abspielen
Zum Anfang
Location-Scouting und Shooting-Planung

Location-Scouting und Shooting-Planung

Das wichtigste Element für ein perfektes Bild? Die perfekte Location.

Diese zu finden, ist in den vergangenen Jahren durch europaweite Shootings für verschiedene Kunden zu einer unserer Kompetenzen geworden. Neben dem Entwickeln einer individuellen Bildsprache und eines einzigartiges Stils analysieren wir gemeinsam mit Ihnen den besonderen „Charakter“ Ihres Produkts, finden das passende Setting und kümmern uns um alle wichtigen Details wie Anmietung, Equipment, Logistik, Hotel, Catering sowie die komplette Shooting-Planung.

Location-Scouting und Shooting-Planung
Zum Anfang
Produktkonfiguratoren

Produktkonfiguratoren

Eines der Hauptziele von Industrie 4.0 ist die sogenannte Mass Customisation (kundenindividuelle Massenproduktion).

Dabei handelt es sich um eine Verbindung aus automatisierten, industriellen Produktionstechniken und dem Kundenwunsch, „sein“ Produkt einzigartig personalisieren zu können. Bei besonders variantenreichen Produkten, wie beispielsweise in der Automobilindustrie, ergeben sich durch die Kombinationsmöglichkeiten der Ausstattungsmerkmale schnell unübersichtlich viele Variationen.

Hinzu kommt, dass zwischen Ausstattungspaketen auch Abhängigkeiten (constraints) bestehen können. Um für Kunden und Interessenten diese Vielfalt übersichtlich und visuell attraktiv, aber dennoch kostengünstig erlebbar zu machen, entwickelt und gestaltet teampenta fotorealistische Produktkonfiguratoren.

Dabei haben wir in den vergangenen Jahren insbesondere mit dem Visualizer für Volkswagen R neue Maßstäbe gesetzt. Während andere Konfiguratoren hinsichtlich Darstellungsqualität oder Auflösung aufgrund großer Datenmengen Abstriche machen müssen, können wir Full-HD-Bilder mit physikalisch korrekter Darstellung aller Materialien erzeugen.

Insbesondere auf Messen ergibt sich durch die Verwendung von Konfiguratoren Einsparpotenzial, da Produkte nicht mehr transportiert werden müssen, sondern digital und interaktiv präsentiert werden können. Dabei ist die Art der Darstellung frei wählbar: Vom einfachen Display über holografische Darstellungen bis hin zu riesigen LED-Wänden ist alles möglich.

Produktkonfiguratoren
Zum Anfang
Interaktive Anwendungen

Interaktive Anwendungen

Sie haben erklärungsbedürfte Produkte, komplexe Prozesse oder Inhalte, die für fachliche Laien nur schwer verständlich sind?

Sie suchen nach Möglichkeiten, Messebesuchern oder potenziellen Kunden diese Inhalte cross-medial näher zu bringen? Dann haben wir für Sie die ideale Lösung: interaktive Anwendungen. Also Inhalte, bei denen der Nutzer selbst in das Geschehen eingreifen kann.

Damit wird nicht nur die Neugier geweckt, sondern auch eine deutlich längere Auseinandersetzung mit den Produkten und Inhalten erzielt. Die Anwendungen sind zudem portierbar. Die gleiche Anwendung kann demnach sowohl mobil als auch auf Desktop-PCs oder großformatig auf Messen eingesetzt werden. So schaffen Sie eindrucksvolle Nutzererlebnisse.

Für ESSMANN haben wir beispielsweise für die sehr komplexe Funktionsweise der Rauchschutz-Druckanlagen eine Multi-Screen-Interaktionsanwendung entwickelt, bei der die Nutzer spielerisch selbst einzelne Szenarien auslösen und beeinflussen können. Das Highlight: Während die Interaktion auf der Messe auf einem großen Display ablief, wurden auf einem kleineren Touch-Panel die Produkte in Echtzeit als Querschnitt erlebbar.

Auf diese Weise erhielt der Nutzer ein Gespür für das Zusammenspiel der Komponenten und konnte gleichzeitig selbst sein Produkterlebnis steuern. Zudem konnte er zwischen verschiedenen Gebäudetypen und Szenarien wechseln.

Interaktive Anwendungen
Zum Anfang
Konvertierung und Visualisierung von Konstruktionsdaten

Konvertierung und Visualisierung von Konstruktionsdaten

Produkte und Bauteile werden heutzutage mit CAD-Programmen erstellt.

Die daraus generierten CAD-Daten sind NURBS-basiert (nicht-uniforme rationale B-Splines) und ermöglichen die mathematisch exakte Reproduzierbarkeit der Konstruktionsdaten. Um diese Daten für spätere Visualisierungen, Animationen oder Interaktionen verwenden zu können, muss aus den NURB-Splines ein Polygon-Netz erstellt und je nach Verwendungszweck in der Auflösung angepasst werden.

Während detailreiche Hi-Res-Stills eine hohe Polygonanzahl benötigen, um nicht kantig zu wirken, müssen für interaktive Anwendungen die Polygone bei möglichst gleicher Qualität so weit wie möglich reduziert werden. Nur so kann die Echtzeitberechnung der späteren Anwendung in flüssigen Bewegungen dargestellt werden. In den zurückliegenden Jahren haben wir hierfür einen innovativen und zeitsparenden Workflow entwickelt, bei dem teampenta eng mit Konstrukteuren zusammenarbeitet, um ein optimales, fotorealistisches Ergebnis zu erreichen.  

Konvertierung und Visualisierung von Konstruktionsdaten
Zum Anfang
Interactive & 3D Kommunikation Referenzen

Referenzen Interactive und 3D

teampenta konzipiert und realisiert interaktive Kommunikationslösungen.

Zu den 3D-Visualisierungen für Print- und Online-Medien zählen beispielsweise Mailings, Videos, Marken- und Corporate-Websites, Mitarbeiter-Portale, Online-Werbung, Online-Games oder mobile Kommunikationsanwendungen.

Zum Anfang
Container schließen